Wie viele Klischees kann man in einen 80er Jahre Horror-Film pressen? Ja. Das ist Body Count - ein B-Movie ohne Mathe, dafür mit viel Natur und natürlichen Bedürfnissen. Hier sterben die notgeilen Teenager wie die Fliegen? Egal, Hauptsache Zeit für ein Schäferstündchen. Da spielt es auch keine Rolle, ob wir hier auf einem alten Indianerfriedhof sind, wo jeder weiß, was wir letzten Sommer getan haben. Italienische Horror-Raffinesse, garniert mit Oben-Ohne-Allerlei und dummen Sprüchen!


- - - - - - - - - - - - - - - -


Kapitel
00:00:00 So fing das wirklich an...
00:01:25 Handlung, Figuren, Hintergründe
00:19:22 Highlights
00:44:32 Lowlights
00:49:50 Endbewertung, Indizes und wo ist nun die Mathe des Schreckens?

 



Musik: KITT vs KARR von Ian Post, Scherzetto von Ziv Moran, lizenziert durch Artlist.io

 



Euch gefallen unsere Rezensionen?

Helft uns, dass wir sie weiterhin machen können und gebt uns ein kleines Trinkgeld auf Ko-fi ❤️