Schnallt euch an! Holt nochmal tief Luft und macht auf den wohl wildesten Comic-Ritt gefasst, den man sich vorstellen kann. Kieron Gillians zweiter Ausflug in die Welt von Once & Future steht in den Startlöchern.

 

 

„ICH WERDE IHRE GLIEDER ÜBER DEM FEUER AUFHÄNGEN!“

 

Das Leben von Duncan hat sich innerhalb einer Nacht vollkommen verändert. Nicht nur offenbarte ihm seine Großmutter eine völlige neue und dunkle Seite der Welt, in der albtraumhafte Kreaturen und Monster herrschen, sondern zwang ihn direkt, mit ihr in den Kampf gegen dieses Übel zu ziehen.

 

Nachdem nun aber die erste Schlacht erfolgreich geschlagen ist und der böse (Untoten-)König Artus fürs erste in die Anderswelt verfrachtet wurde, sollte man doch annehmen, es würde ruhiger für Duncan und seine Großmutter werden.

 

Doch weit gefehlt.

 

  

„DU HAST NOCH VIEL ZU ERLEBEN. JETZT SEI RUHIG UND VERSTECK DICH. UND TRÄUM JA NICHT DAVON, EIN HELD ZU SEIN, HMM?“

 

Auf das familiäre Kämpfer-Gespann kommt nun ein weiterer furchteinflößender Gegner zu. Ein Krieger mit gleichermaßen mystischem Ursprung, der sie für kurze Zeit vor eine harte Prüfung stellt und sich nur schwer bezwingen lässt.

 

Doch die wahren Probleme nehmen da erst ihren Anfang. Das dicke Ende kommt nämlich erst noch.

 

Fans des ersten Teils werden nun sicher gespannt sein, wie die wilde Jagd von Bridgette weitergeht. Die gute Dame war nämlich unbestreitbar das Highlight im ersten Band.

Egal wie aussichtslos die Lage für sie und ihre Mitstreiter schien, Großmutter Bridgette wusste immer Rat und schreckte vor keiner noch so gewaltbereiten Lösung zurück.

 

 

„EXCALIBUR? DIE GESCHICHTEN SIND ECHT TOTAL DURCHEINANDER.“

 

Auch in den neuen Kapiteln lässt Duncans Großmutter nichts von dieser Coolness und Entschlossenheit vermissen. Spätestens, wenn sie in der zweiten Hälfte mit einer Kettensäge bewaffnet zu Felde zieht, werden sicher wieder viele vor Freude aufschreien. Abgerundet übrigens durch einen fantastischen Cameo, der sich an Fans des britischen Kinos richtet und einfach nur Gold ist.

 

An dieser Stelle kann nun aber auch ein wenig Kritik an Autor Kieron Gillian geäußert werden, denn tatsächlich ist der Anteil an geladener Action im Vergleich zum Vorgänger nochmal angestiegen. Das wird auch anhand der Handlung deutlich, die hier nur stückchenweise voranschreitet. Für den dritten Band darf es in der Hinsicht bitte wieder mehr sein.

 

Dennoch, Once & Future Band 2 von Kieron Gillian und Zeichner Dan Mora ist nach wie vor ein höchst sehenswerter und mitreißender Comic-Spaß, der von unterhaltsamen Figuren und einer fabelhaften Handlung lebt.

Weitermachen!

 

 

 

 

Erschienen bei Cross Cult, 22,00 €