Das Ende. Der finale Kampf der Fleischmenschen gegen die Monster ist Geschichte. Emma und ihren Freunden gelang das Unmögliche und sie können endlich in die Welt der Menschen reisen und dort sicher leben.

 

 

Doch der erhoffte Frieden währt nicht sehr lange. Schon kurz nach ihrer Ankunft müssen sie einen schrecklichen Verlust feststellen. Emma ist fort und niemand weiß um ihren Verbleib. War der Preis für die Freiheit doch zu hoch?

 

MEINUNG

 

Das ist es nun also. Das große und abschließende Kapitel von The Promised Neverland. Endlich ist es da und es verspricht noch einmal besonders dramatisch zu werden. Tatsächlich gab es noch einige offene Fragen, die im Raum standen und sich insbesondere mit Emmas Versprechen beschäftigten.

 

Nur durch dieses Versprechen zwischen ihr und dem mysteriösen Gottwesen der Monster konnte ein sicheres Geleit für alle Fleischmenschen garantiert werden. Doch wie lautete der Preis?

 

The Promised Neverland von Kaiu Shirai und Posuka Demizu hat über weite Strecken begeistern können. Auch dieses Finale bildet da keine Ausnahme und trifft fast vollständig ins Schwarze. Fans der Figuren und deren Geschichten werden aller Wahrscheinlichkeit nach zufrieden sein und ihren gewollten Abschluss erhalten.

 

Diese Mystery-Horror-Serie ist auf seine Art einzigartig, eindrucksvoll und definitiv empfehlenswert. Lesen!

 

 

 

Story: Kaiu Shirai

Zeichnungen: Posuka Demizu

Verlag: Carlsen Manga

 

Seitenumfang: 240 Seiten, s/w

Sprache: deutsch

Übersetzung: Luise Steggewentz

Format: Softcover

Veröffentlichung: 30.11.2021

Limitierung: keine

Preis: 7,99€