Da steht der Master also und fordert den Doctor auf, mit ihm auf den zerstörten Planeten Gallifrey zu kommen, wo er ihr zeigen will, was die erschütternde Wahrheit ist, die die Time Lords vollständig verbergen wollten.

 

Der Doctor zögert, doch sie weiß, dass es nur diesen einen Weg gibt. Und der führt uns zu einem spannenden Staffelfinale und einem Neuanfang für Doctor Who.

 

 

 

Gleich zwei Pixar-Filme starten in diesem Jahr. Der erste, Onward, kommt zu einer ungewöhnlichen Zeit für das Animationsstudio ins Kino – ein Zeichen für eine gewisse Schwäche?

 

Ganz im Gegenteil. Was für ein Trip.

 

 

 

Kennt ihr das auch, dass euch Freunde und Bekannte immer wieder etwas aus den Känguru-Chroniken vorzitieren, verbunden mit dem vorangestellten Dialog ("Kennst du das Känguru?" "Nein." "Das musst du mal anhören!" "Ja, ich weiß!")? Denn das Känguru ist ja so tooooll!... 

Aber man konnte eben nicht wirklich mitreden..

 

Zum Glück gibt es jetzt den Film! Den können alle lahm finden!

 

 

 

In ferner Zukunft: Die Cybermen haben fast die gesamte Menschheit ausgelöscht und auch von ihnen selbst sind nur noch wenige übrig. Sie jagen das Häufchen menschlicher Flüchtlinge, die sich noch verstecken. Der Doctor versucht zu helfen, doch nichts scheint zu klappen... 

 

 

 

Da will man einfach nur mal beim Entstehen des bekanntesten Horrorromans der Weltliteratur dabei sein und gerät prompt in eine Art Geisterhaus, das von einem seltsamen Wesen belagert wird. Oder wie man bei Doctor Who sagt: Dienstag!

 

 

 

Ein Hilfeschrei aus dem syrischen Aleppo... von 1380! Visionen einer gequälten Gefangenen und ein unheimlicher Mann, der uns in unseren Träumen begegnet und dann in unserem Zimmer steht...  Doctor Who dringt in die Abgründe unseres Bewusstseins.