Wer glaubte, Zombie-Geschichten können nicht mehr unterhalten, der wurde von Tom Taylor eines besseren belehrt. Seine Comic-Reihe DCEASED war eine kleine Sensation. Ob es dem Spin-Off auch so ergeht, klären wir jetzt.

 

 

„ES IST BLÜDHAVEN, SO EIN ZOMBIE-VIRUS IST DA FAST SCHON 'NE VERBESSERUNG.“

 

Wir befinden uns wieder in dem alternativen Comic-Universum, in dem Darkseid seinen (Alb)Traum, der Anti-Lebens-Formel, zum Greifen nah war. Nach einem scheinbar gescheiterten Angriff auf die Erde hatte er das Justice League-Mitglied Cyborg in seiner Gefangenschaft. Doch das geplante Experiment lief furchtbar schief und geboren war ein Virus, das sich über jegliche Bildschirme auf der gesamten Welt verbreitete.

 

Viele der bekannten Helden fielen dem Virus zum Opfer und worden zu unmenschlichen Bestien, die jede Lebensform sofort jagten und angriffen. Selbst die größten Helden unter ihnen waren vor diesem Unheil nicht sicher.

Selbst (SPOILER) und (SPOILER) wurden…

 

Ach, LEST DEN COMIC SELBST!

 

 

„ICH WÜRD SAGEN, ES IST NICHT GRAD 'NE ARMEE, ABER AUCH KEIN SCHLUMPFDORF.“

 

Nun bekommen wir aber einen weiteren Blickwinkel auf die Dinge geboten, aus den Augen, bzw. aus dem einen Auge des Schurken Deathstroke, der gerade auf einer neuen Mission unterwegs ist und seinen ersten Kontakt mit den Untoten erlebt. Auch er wird infiziert und mutiert zum Monster. Doch dank seiner Selbstheilungskräfte erlangt er wieder das Bewusstsein und überlebt. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten.

 

Genau wie bei seinem direkten Vorgänger lebt auch dieser Band von seiner Geschichte, die abermals enorm unterhaltsam geworden ist. Tom Taylor beweist einmal mehr, wie gut er den Spagat zwischen Action und emotionalen Erzählung beherrscht. Auch hier bietet sich dem Leser wieder eine Fülle an starken Charakter-Momenten, die man so schnell nicht vergessen mag.

 

 

„DER TOD KAM OHNE SENSE, ABER MIT SUPERKRÄFTEN.“

 

Natürlich dürfen sich auch Fans des (durchaus) härteren Horrors wieder freuen. Helden wie Schurken werden auch hier geköpft, zerrissen und in sämtliche Bestandteile aufgespalten. Tom Taylor hält sich dabei nicht zurück. Warum sollte er auch? Bereits der Vorgänger brannte ein regelrechtes Feuerwerk an brutalen Kills ab und selbst sein früheres Werk Injustice war nicht weniger zimperlich.

 

Wer den ersten Teil liebte, der wird auch hier sehr zufrieden sein. DC-Horror: Schurken gegen Zombies (DCEASED: Unkillables 1-3) ist genau der Appetithappen, den man sich vor der großen Fortsetzung DCEASED: Dead Planet wünscht.

 

 

 

Erschienen bei Panini Comics Deutschland, 17,00€