SFbBox by website

Partnerschaften:


  • Logo Comic Combo Leipzig

Schöne Momente

 

Ich renne um mein (digitales) Leben und suche zwischen den verlassenden Häusern Schutz. Immer wieder höre ich die Kugeln der Scharfschützen durch die Luft pfeifen. Man hat das Gefühl, als könnte man den Wüstensand unter den Füßen spüren. Ich drücke mich gegen eine Hauswand und versuche, einen Blick auf die Straße zu erhaschen und gehe damit ein (viel zu) hohes Risiko ein. Meine Waffe halte ich im Anschlag. Ich drehe mich noch einmal um und beschließe loszulaufen. Keine Sekunde später bebt der Bildschirm und mir wird sofort klar, dass gerade hinter mir eine Granate in die Hauswände gekracht ist. Doch ich drehe mich nicht um! Ich darf nicht! Ich renne an einem brennenden Panzer vorbei und dann kommt plötzlich zwischen zwei Häusern ein Gegner heraus. Es bleibt keine Zeit zum Denken. Ich ziele und drücke ab. Es sind diese Momente, die Battlefield so besonders machen. Mit den Jahren hat sich die Serie stets weiterentwickelt und versucht besser zu werden. Jedoch gerade der vierte Teil der Hauptserie zeigt in vielerlei Hinsicht Schwächen und gilt als sehr umstritten. War dies nun das Zeichen, neue Wege zugehen?

 

 

 

Krieg im Alltag

 

Es folgt nun mein erster Eindruck zu "Battlefield Hardline" besser gesagt zur Open Beta. Die habe ich noch auf der Xbox 360 gespielt. Daher kann ich nicht viel zu den Versionen auf Xbox One und Playstation 4 sagen, geschweige denn PC. Mir war es wichtiger, wieder dieses Spielgefühl von "früher" zu finden und gleich vorweg: ich hab's gefunden. Teilweise.

 

Gleich drei Spiel-Modi dürften ausprobiert werden. Im Mittelpunkt stehen aber klar die Überfalle, in denen man zusammen mit seinen Mitspielern eine Bank leerräumen, bzw. als Cop die Verbrecher stoppen muss. Klingt an sich nach einer coolen Idee, aber dabei gibt es ein kleines Problem. Was als Raubzug beginnt, endet schnell im Kleinkrieg. Das macht zwar Spaß, man bleibt ständig gefordert. Jedoch gibt es mehr als ein Spiel, das diese Thematik besitzt und besser umsetzt.

 

An dieser Stelle muss nun wieder darauf hingewiesen werden, dass dies die Beta und nicht das fertige Spiel ist. Auch betrifft dies hier den Multiplayer und nicht den geplanten Singleplayer. 

 

 

 

 

Verbrechen lohnt sich doch

 

Cops erschießen und dafür Orden bekommen, logisch? Klar, die Orden werden natürlich für spielerische Leistung verliehen, aber trotzdem wirkt es schon etwas merkwürdig. Auf der anderen Seite ist dies nun mal Battlefield. Battlefield steht drauf und Battlefield steckt auch drin. Ich bin wirklich gespannt, wie lange sich das Spielprinzip am Ende trägt und die Spieler motivieren kann dabei zu bleiben.

 

 

Bilder: battlefield.com