Letzter Monat April 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 14 1 2 3 4 5 6 7
week 15 8 9 10 11 12 13 14
week 16 15 16 17 18 19 20 21
week 17 22 23 24 25 26 27 28
week 18 29 30

Partnerschaften:


  • Logo Comic Combo Leipzig

Von jetzt auf gleich, war nichts mehr wie zuvor. Die Lichter erloschen und die Dinge nahmen ihren unkontrollierbaren Lauf. Band #1 von Jean David Morvans Romanumsetzung warf uns mitten hinein in das Ende der modernen Welt.

 

Mit Band #2 von CHAOS setzt er diese Odyssee nun fort.

 

 

„Ich werde Sie aus dieser Falle rausholen.“

 

Was passiert, wenn es passiert? Wenn plötzlich und ohne jegliche Vorwarnung sämtliche modernen Systeme versagen und sich die Menschen im technologischen Mittelalter wiederfinden?

 

CHAOS versucht, dieser Frage nachzugehen und zeigt sich dabei schonungslos und konsequent. Wie schon beim ersten Band begleiten wir den jungen François bei der Suche nach seiner großen Liebe Blanchette. Dabei muss er sich durch ein verwüstetes Paris kurz nach der Katastrophe kämpfen.

 

Schließlich gelingt ihm das auch und beide können vorerst in Sicherheit fliehen. Jedoch droht die ehemals so prachtvolle Hauptstadt Frankreichs zur brennenden Todesfalle zu werden und so schmiedet François einen Überlebensplan. Um diesen in die Tat umzusetzen, benötigt er aber jede Hilfe, die er bekommen kann.

 

Schon bald hat der junge Franzose eine getreue Gefolgschaft um sich geschart und das Ziel ist dabei für alle das gleiche: Am Leben bleiben. Um jeden Preis!

 

 

„Irgendwann musste das ja passieren."

 

JD Morvans Comicumsetzung von René Barjavels Roman Revenge gelingt es sehr genau, die richtigen Fragen zur richtigen Zeit zustellen. Angesichts des Grauen, das die Welt ereilt, muss man entscheiden, auf welcher Seite man stehen will. François ist dabei Dreh- und Angelpunkt der sich auf zwei Zeitebenen erstreckenden Geschichte.

 

Zwar liegt der Fokus deutlich auf der Ebene kurz nach der Katastrophe, dennoch ist auch die Handlung in ferner Zukunft von sichtlicher Bedeutung.

 

Auch Band #2 von CHAOS widmet sich so wie schon Band #1 dem Thema der Unabhängigkeit und dem Verlust von Kontrolle. Er übt deutliche Kritik an einen vom Menschen geschaffenen System. Ein System, das uns das Leben erleichtern sollte und nun stattdessen den Menschen ihre schlimmsten Fehler aufzeigt – ihre eigene ignorante Abhängigkeit.

 

 

„Ich weiß einen Ausweg.“

 

Reden wir nun noch ein wenig über den essentiellen Bestandteil eines Comics und kommen zu den Bildern – die sind Dank Rex Macutay wahrlich beeindruckend gelungen. Hier kam die Kunst dem Leben zuvor – Notre-Dame und ganz Paris in Flammen. Auch ohne die schrecklichen Bildern des Brandes von Notre-Dame aus der wahren Welt vor Augen erzeugt der Comic die passende Stimmung.  

 

Da erscheint es schon fast ernüchternd, das auch Band #2 von CHAOS nur mit insgesamt 48 Seiten auskommt. Sollte nun in absehbarer Zeit auch der dritte Band gelistet werden, so sollten die sehr geschätzten Leute vom Splitter darüber nachdenken, vielleicht sogar mal eine Gesamt-Fassung zu basteln.

 

Bisher ist der Eindruck zur Reihe nämlich ein sehr guter und warum das ganze nicht als ein Werk präsentieren? Vielleicht wird das Ganze dann auch mehr als nur ein Geheimtipp.

 

 

 

=== WERBUNG ===

 

Empfohlener Kauflink:

 

http://www.comiccombo.de/Deutsche-Comics/Album-A-C/Album-Chaos-2::85265.html

 

 

 

Bildquelle: Splitter Verlag – Comics für Erwachsene