SFbBox by website

Partnerschaften:


  • Logo Comic Combo Leipzig
Pic Kritik Thor Doppel

Mit ”Thor 3: Ragnarök“ flimmert aktuell der dritte Teil der Donnergott-Saga über die Kino-Leinwände. Zeit, sich also einmal mit der Vorlage zu beschäftigen und zu schauen, was gerade so in Asgard los ist.

 

 

Lokis Verrat

 

Es ist der Untergang von Asgard und der Tod der Götter. Die Götterdämmerung. Thor, Sohn des Odin, hat alles verloren. Sein Vater und seine Mutter sind tot und in Walhalla angekommen. Ihr Adoptivsohn Loki nutzt derweil seine Chance zum Angriff auf Asgard und die damit verbundenen Welten. Eine nach der anderen fällt ihm zum Opfer. Thor ist machtlos, weil sein Hammer Mjölnir im Kampf zerstört wurde. Es sind wahrlich dunkle Zeiten, die dem Donnergott alles abverlangen werden.

Walter Simonson schuf in den 80ern mit "Thor: Ragnarök" das finsterste Kapitel in der Geschichte von Thor. Im Jahr 2004 vollendete Michael Avon Oeming die Götter-Dystopie. In Folge der akuten Bedrohung holt Thor nicht nur seine Freunde von den Avengers zur Hilfe, sondern muss auch noch ein unvorstellbares Opfer bringen...

Spätestens mit seinem grandiosen Finale beweist "Thor: Ragnarök", wie wichtig und imposant die Götterdämmerung für Thor ist. Auch im Kino durften wir zuletzt miterleben, welche Tragweite diese Ereignisse haben. Wenn auch dort auf andere Art und Weise. Das ist aber ein anderes Thema.

 

 

Die Macht von Thor

 

Schauen wir nun aber, was aktuell in der Welt von Thor passiert. Dort hat sich viel getan. Thor ist nicht gleich Thor. Schon seit längerer Zeit schwingt nicht mehr der Sohn von Odin den mächtigen Hammer. Statt ihm gibt es nun eine Donnergöttin, die mit Mjölnir gegen das Böse kämpf. Nachdem der unsterbliche Hüne sich als unwürdig erwies, übernahm die krebskranke Jane Foster seinen Platz, auch bei den Avengers. Ein mehr als interessanter Ansatz, der schon viele gute Geschichten hervorbrachte.

In "Der unwürdige Thor" begleiten wir aber wieder den Original-Thor auf der Suche nach einem zweiten Hammer der Macht. Mit dessen Hilfe glaubt er, endlich wieder zum Beschützer von Asgard aufzusteigen. Ein schwieriges Unterfangen, schließlich ist er nicht der einzige, den es nach solcher Macht verlangt...

Mit "Der unwürdige Thor" liefert Jason Aaron als Autor eine der besten und epischsten Thor-Geschichten seit langem ab. Diese wird von Olivier Coipel, Kim Jacinto und Esad Ribic zudem auch in grandiose Bilder eingefangen und darf somit als Gesamt-Paperback von niemandem verpasst werden. Das hier ist Pflichtlektüre!

 

 

Fazit

 

Ob nun der Klassiker oder das neuste Abenteuer. Odins Sohn bietet in beiden Comics ordentlich Action und jede Menge gute Unterhaltung. Hier kann man eigentlich nichts falsch machen.

 

 

 

empfohlener Kauflink:

http://www.comiccombo.de/Deutsche-Comics/Hefte-S-U/Heft-Thor-Ragnaroek-SC::80392.html

http://www.comiccombo.de/Deutsche-Comics/Hefte-D-F/Heft-Der-unwuerdige-Thor::80586.html

 

 

Bildquelle:

Marvel/Panini Comics Deutschland