SFbBox by website

Partnerschaften:


  • Logo Comic Combo Leipzig

 

Der Teufel zockt, frisst und säuft. Doch für Max ist das erst der Anfang...

 

 

 

Wahrer Horror entsteht im Kopf. 

Dort entscheidet es sich, ob wir nun panische Angst verspüren oder das Erlebte oftmals als lächerlich abtun. Eine Horrorgeschichte braucht strenggenommen nicht viel, um als gut bezeichnet zu werden. Halbwegs interessante Charaktere, ein spannender Handlungsbogen und vor allem eine Idee, die die ganze Geschichte von vorn bis hinten trägt. Glücklicherweise gibt es diese Geschichten und sie haben Millionen von Fans. Ich liebe Horrorgeschichten, am meisten in Buchform, denn hier spielt sich – wie gesagt – der Horror im Kopf ab, denn ein wirklich gutes Horrorbuch hat sie; 

 

Die Seiten des Grauens...

 

Heute: 

Himmelstrand von John Ajvide Lindqvist

 

 

Wahrer Horror entsteht im Kopf. 

 

Dort entscheidet es sich, ob wir nun panische Angst verspüren oder das Erlebte oftmals als lächerlich abtun. Eine Horrorgeschichte braucht strenggenommen nicht viel, um als gut bezeichnet zu werden. Halbwegs interessante Charaktere, ein spannender Handlungsbogen und vor allem eine Idee, die die ganze Geschichte von vorn bis hinten trägt. Glücklicherweise gibt es diese Geschichten und sie haben Millionen von Fans. Ich liebe Horrorgeschichten, am meisten in Buchform, denn hier spielt sich – wie gesagt – der Horror im Kopf ab, denn ein wirklich gutes Horrorbuch hat sie; 

Die Seiten des Grauens...

 

 

Heute:  

Spider-Wars 1 - Dunkelheit in Flammen 

 

 

Wahrer Horror entsteht im Kopf. 

 

Dort entscheidet es sich, ob wir nun panische Angst verspüren oder das Erlebte oftmals als lächerlich abtun. Eine Horrorgeschichte braucht strenggenommen nicht viel, um als gut bezeichnet zu werden. Halbwegs interessante Charaktere, ein spannender Handlungsbogen und vor allem eine Idee, die die ganze Geschichte von vorn bis hinten trägt. Glücklicherweise gibt es diese Geschichten und sie haben Millionen von Fans. Ich liebe Horrorgeschichten, am meisten in Buchform, denn hier spielt sich – wie gesagt – der Horror im Kopf ab, denn ein wirklich gutes Horrorbuch hat sie; 

Die Seiten des Grauens...

 

Heute:

Drive-In 

 

 Im Heyne-Verlag feiert man 50 Jahre Science Fiction. Da darf bei den Neuauflagen auch jemand wie Isaac Asimov natürlich nicht fehlen. Chris hat sich „Die Suche nach der Erde“ aus dem Foundation-Universum deswegen mal genauer angeschaut.

 

Nächster Halt, London

 

Während wieder einmal die TARDIS durch Raum und Zeit kreist, diskutieren Clara Oswald und der Doctor erneut darüber, wohin es als nächstes geht. Dass diese Frage nicht so leicht zu beantworten ist verständlich. Immerhin bietet die TARDIS die Möglichkeit überall hinzureisen, aber wem erzähle ich das?